OperaTravel

Opern & Reisen

Opernhäuser

Opernhaus Chemnitz

Die Oper Chemnitz
ist die Hauptspielstätte der Musiktheatersparten des Theaters Chemnitz.

Die Oper Chemnitz wurde von 1906 bis 1909 in Chemnitz errichtet. Der Architekt war Richard Möbius. Das Opernhaus Chemnitz befindet sich auf dem Theaterplatz, zwischen den angrenzenden Bauten des König-Albert-Museums und der Petrikirche.

Die Oper Chemnitz gilt nach ihrer Grundsanierung im Jahre 1992 als eines der modernsten Häuser in Deutschland und Europa.

Nähere Informationen zum
Opernhaus Chemnitz finden Sie hier–>

Personalwechsel zur Spielzeit 2016/2017

Der Operndirektor Michael Heinicke verabschiedet sich nach über 25 Jahren und mehr als 50 Inszenierungen in den Ruhestand.
Sein Nachfolger wird Patrick Wurzel vom Münchner Gärtnerplatztheater.
Sichtverhältnisse

Zwar ist das Opernhaus selber ein historisches Gebäude aus dem Jahre 1909, der Zuschauerraum wurde bei der Grundsanierung  1992 jedoch komplett umgestaltet und modernen Bedürfnissen angepasst. Daher kann man von jedem Platz aus den gesamten Bühnenraum einsehen. Zu Sichteinschränkungen kommt es nicht.

Preise und Sitzplan

 

Die Preise der Chemnitzer Oper sind aus der Preistabelle (Stand Spielzeit 2015/2016) zu ersehen.
Die Preise für die meisten Opern fallen in die Kategorien D bis F. Unsere Vorstellung war der Preiskategorie “F” zugeordnet mit Preisen zwischen 20,00EURO und 54,00 EURO.

Besuchte Vorstellungen

 

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén